Chronik

1961 5. April „468 Kinder ziehen zu Beginn des Schuljahres nach den Osterferien in den Neubau der Volksschule am Ossenpadd ein,
Schulleiter: Martin Junge
1967 Arno Puzicha wird Schulleiter
1971 Einführung der Orientierungsstufe
1974 Einführung der 5 Tage Woche
1979 Einweihung der Sporthalle
80er Jahre Wegen der gestiegenen Schülerzahlen Außenstellen in der Geschwister- Scholl- Schule, im Käthe Kollwitz Heim und in der Erlöserkirche
1982 Aktion rettet den “Oemeta- Teich“
1985 Einweihung des neuen Grundschultraktes und des Schulhofes auf dem ehemaligen Teichgelände
1987 Einführung des Schulkindergartens
1988 Das 10. Hauptschuljahr wird möglich.
Erste Diskussionen um eine Gesamtschule für die Region Uetersen/ Tornesch
1991 Bürgerentscheid gegen die Gesamtschule.
Günter Ernst wird Schulleiter
1993 Erste Integrationsklasse an der Birkenallee
1996 In einem dritten Bauabschnitt werden vier weitere Klassenräume mit je einem Gruppenraum zwischen den Klassenräumen fertiggestellt.

Die Betreuungsklasse startet mit 13 Kindern.

1997 In drei Wochen gibt es an insgesamt 13 Tagen hitzefrei.
1998 Teilnahme am „fifty- fifty- Projekt“ zum Energiesparen
2000 Neubau der Schulküche
2001 Klaus Rix wird Schulleiter, Einrichtung einer „pädagogischen Insel“
2002 „Teamgeist“ mit gemeinsamer Schulkleidung startet, Neubau der Sanitäranlagen am Hauptschulhof
2003 Wir werden verlässliche Grundschule. Die Cafeteria nimmt ihren Betrieb auf.
2006 Erstmals keine 5. Klassen mehr, die Hauptschule läuft aus
2009 Wir werden „Offene Ganztagsschule“ und „Zukunftsschule“
2011 Wir werden „Grundschule Birkenallee“ und feiern 50- jähriges Jubiläum
2016 Beate Heinrich wird kommissarische Schulleiterin
2017 Maja Hatje wird Schulleiterin